Karsten Tenten Typ 350 auf der Insel Texel

Karsten Tenten Typ 350 auf der Insel Texel

 

Mit Karsten Tenten Typ 350 auf der Nordseeinsel Insel Texel.

Erstaufbau eines nagelneuen Karsten Tent Typ 350.

Kleine Regentropfen vom abendlichen Schauer kullern

auf Regenvordach aus TenCate KD48 zu größeren zusammen.


Ein Tag später hat es richtig, kurz und stark, geregnet.

Das Karsten Tenten Typ 350, noch ohne Regenvordach,

beim Sonnenuntergang auf der Dünne, Texel.


Auch andere, ältere "Karsten" sind bereits aufgebaut.

 

Die Landschaft teilen sich die Sturmzelte und "Karsten" untereinander auf.

Es wird langsam abend und ein Nordseesturm kommt auf.

 

Und hier die Sturmfolgen. Neben mehreren "Wegwerfzelten" mit gebrochenen Gestängen,

die teilweise im Müllcontainer landeten, wurde beim in dieser Nacht unbewohnten Zeltanhänger

von Dauercampern, Vordachgestell einfach abgeriessen, nach dem eine Metallstange brach.

Unserer Karsten Tent hatte keine Probleme. Obwohl es am frühen morgen nur + 7 C° gab,

war es im Zelt bei geschlossenen Lüftungsgittern angenehm.

 

Rest der Woche war sehr sonnig und über + 30°C warm.

Gut gelüftetes Innenraum des "Karstens" bot angenehm kühle Temperaturen.

Alles was nicht zum Lichteinfall ins Zeltinnere führt - auf !

Bald entsteht selbst bei der Luftstille ein feiner, kühle Luftzug.

 

Die Insel kann mit Auto schön besichtigt werden.

Für kurze Ausflüge wurden mitgebrachte Fahrräder verwendet.

 

Wenn jemand in Holland mal etwas Abstand vom Alltag

oder von Anhang braucht

- der baut seinen bewerten 380-er im Hausgarten auf.