SOLIDVELO hinter Kulissen

SOLIDVELO hinter Kulissen

  S O L I D V E L O  Die Hintergründe

SOLIDVELO_Backfiets_lang_1000

 S O L I D V E L O  hat bereits mehrere Fahrräder verkauft.

 Die Idee für Hollandrad Projekt   S O L I D V E L O   und Baumwollzelte  PRIMACAMP  entstand                           
beinah gleichzeitig im Krisenjahr 2008 um bei sehr labilen Arbeitsmarkt noch zusätzlichen Standbein zu haben.  
 
SOLIDVELO PRIMACAMP vGmbH wurde zwar Ende 2018 gegründet,
entwickelte sich aber aus in 2009 begonnenem Projekt.
 
Administrativer Standort in Weiswampach / Luxemburg, unweit der belgischen und deutschen Grenzen,    
ist wegen der exakten Mitteleuropäischen Lage, multilingualen Gegend und besten Fahrradteileversorgung       
gewählt worden. Eine vorhandene deutsche "off shore" Ausstellung (siehe Doppelbesteuerungsabkommen LUX - D)
und für später geplanter Stützpunkt in Niederlanden sollen Vertrieb der  SOLIDVELO  Fahrräder erleichtern.      
 
Fahrradhersteller ist ein seit 20 Jahren existent und in Niederlanden wegen der guten Qualität anerkannt,           
mit exzellenten Produkten und besonders ausgeprägten Hang zur unorthodoxen Art der Qualitätssicherung.      
Kein Wunder dass, der niederländischer Fahrradfahrer Verband schon mehrfach die Fahrräder                           
zu Vergleichstestsiegern kürte.  Auch Testerfolge in Deutschland sind zu verzeichnen.                                         
 
  SOLIDVELO  lässt, die auf Bestellung gefertigten Fahrrädern bereits ab Werk ändern und anpassen.       
  Die Verkaufstaktik "Wenn die Kasse vier mal klingelt" - also, zuerst beim Kauf von  Fahrrad zum Sonderpreis
und dann mit Zeitabstand bei Nachrüstungen von besseren Sattel, Griffen und pannensicheren Reifen               
    gilt hier nicht. Ein Fahrrad mag auf ersten Blick etwas teurer sein, im nach hin ein ist alles zusammen gerechnet,
weit preisgünstiger ! Wer billig kauft - kauft zwei, drei oder auch vier mal !                                                      
Die im Probebetrieb und Testeinsatz der Fahrräder gemachten Erfahrungen helfen dabei.                                   
 
Individualisierung: Sie dürfen unter angebotenen Fahrrädern, Farben und Extras auswählen.                            
 SOLIDVELO   erlaubt sich Ihre Wünsche von der technischen Seite zu ergänzen oder zu ändern                        
und ein Angebot zusenden.                                                                                                                                      
 
Sondermodelle: es werden für Herbst einige Sondermodelle wie "winterfestes Fahrrad" etc. vorbereitet.            
 
  S O L I D V E L O   sieht sich als ein europäisches Unternehmen für Spezialfahrräder                                      
und nicht als ein "Ramscher". Mit möglichst großen Lagerumschlag.                                                                     
Selbstverständlich würde eine Lage in einer Metropole scheinbar die Lage vereinfachen. Angesichts der Miet-   
und sonstigen Kosten ist eine "gute Lage" praktisch unbezahlbar. Weshalb es einige "Marktteilnehmer" verloren
gegangen sind. Eine Initiative kann im Hinterhof von Reparaturen und Verkauf einiger Fahrrädern existieren.     
Nicht aber mit einer Ladenmiete die Werkstattseinnahmen übertrifft. Dann fängt ein "Erweiterungskarussell" an.
Wo alles denkbare um die Fahrräder angeboten wird, was wiederum wg. Beratung die Personalkosten steigen  
lässt. Nur gegen Internet kommt im stationären Handel preislich keiner an.  Beratung ist schön ... kostspielig.     
 
                                                                                                                                                    
 
                                                                                                                                                    

 

Erste Begegnung mit wohl besten Hollandräder auf de Markt*. * Mehrere Testsiege stellen dies unter Beweis.        
Während der  Testwoche von aufblasbaren Karsten Tenten auf der nordholländischen Nordseeinsel Texel           
gab es so starken Sturm, dass es waagrecht Salzwasser "regnete". Die Folgen waren unübersehbar.                  
 
SOLIDVELO_TEXEL_2008_Zelt_Fahrrad
Zerstörte Zelte in der Nachbarschaft und rosttiges Wasser aus Fahrradrahmen eigener Fahrräder.                                   
Nur die am Nachbarzelt abgelegten Mietfahrräder waren wie neu, dieser Beobachtung folgte ein Besuch         
bei der Fahrradvermieterin und so ist erster Kontakt zum Fahrradhersteller entstanden.                                           
                                     
 
Solidvelo_Bruecke
  S O L I D V E L O   hat Qualität zu liefern - die Kunden sind bislang zufrieden !   
 
  S O L I D V E L O   freut sich über jede sachliche Anfrage mit Angaben zur                    
Körperlänge ( betrifft alle, da beim echten Hollandrad die "normale" Tabellen nicht greifen)                               
Eigengewicht (wir bleiben verschwiegen), Wunschfahrrad (soll ja nicht wiegen, geschweige Kosten),     
Einsatzzweck (mit Kindersitz, Tragetasche), Abstellplatz (Garage, Fahrradkeller),                                
Transportoptionen (Träger an der Autoanhängerkupplung, Dach ) etc.                                                 
                    
Die Verkaufsberatung ist kein Zeitvertrieb !
Pauschale Anfragen - siehe pauschale Angebote.
 
                                                                                                                                                    
 
                                                                                                                                                    
 
SOLIDVELO_Referenzrad_PRIMEL_Eingestellt_2010_1000
Vorbild der   S O L I D V E L O   classic Sportiv "Primel" mit guten gemufften Fahrradrahmen, wurde        
vor 10 Jahren verramscht. Der Preis wurde vom Händler zuvor um über 20% ÜBER der Preisliste gesetzt.
Rechtlich korrekt, da es bereits eine neue Preisliste des Herstellers, ohne des gezeigten Fahrrads, gab.     
Dann gab es angeblich 42 % "Ersparnis" - Mondpreise ? Aber nicht bei   S O L I D V E L O   ! ! !                  
Preisliste 2011 / I und Originalbild vorhanden !                                                                                                     
 
SOLIDVELO_Cargobox
Warum   S O L I D V E L O   und nicht die, durchaus schon etwas bekannte,                                                   
da auch in deutschen und österreichischen Tests erfolgreiche Herstellermarke ?                                           
Um die eigenen Fahrräder von anderen, wegen einigen spürbaren technischen Unterschieden, zu trennen.          
Die Nachrüstung ist an Teilen nicht teuer, aber die eine Stunde Arbeitszeit (10AW), muss bezahlt werden.            
 
  S O L I D V E L O    baut auf Erfahrungen aus:                                                                                                   
- 5 Jahre Lehre und Tätigkeit beim schwäbischen Auto-, LKW und Busbauer.In Zeiten des Personalabbaus.      
- Ausbildung zum Maschinenbautechniker Fachrichtung Konstruktion, und einige Semestern FH                    
- 5 Jahre in einer VertriebsGmbH "Non food" im Umfeld eines der größten deutschen Handelskonzerne.            
- 7 Jahre im Sondermaschinenbau, weltbekannte Kunden, exzellente Produkte, .....aber Management .....          
Industielager können außen die gleiche Artikelnummer, aber qualitativ völlig unterschiedlichen Innenteile haben.                
Die 3 x teureren, da aus Kleinserie haben 10 Jahre Lebensdauer, ...... die billigen gerade 2 Monate !                                   
- 2 jährige Tätigkeit in der Kostenschätzung für großen Chemiewerk,                                                               
diese Arbeit sollte nach einer Pause fortgesetzt werden. Es gab ein Anruf von ehem. Chef.                                
Nur Personalwesen wurde gerade in ein Billigbundesland "ausgelagert" und wusste selbstverständlich nichts.  
Erfahrungen: Sonderwünsche können arg teuer werden. Dann kostet eine an sich einfache Anlage schnell das 2,5 fache.   
- über 10 Jahre "stand by" Betrieb von   S O L I D V E L O   , leider wegen wechselnden Standorten               
konnte kein Dauerbetrieb aufrecht erhalten werden. Dafür sehr viel Zeit gehabt um sich zu informieren,             
Messen und andere Anbieter zu besuchen, die Entwicklungen zu beobachten und sich weiter zu bilden etc.      
Die leider nicht immer positiven Veränderungen im Einkauf und Vertrieb, zwingen zum Nachdenken.                  
 
SOLIDVELO_Alu_Transport_P1 
   S O L I D V E L O   ist nicht beratungsresistet:                                                                                                   
Ist etwas unklar so wird dies mit Hersteller erörtert. "Neu" heißt nicht automatisch "besser".                                   
"Ball flach halten, Qualität liefern, die vielen Herausvorderungen meistern und realistisch sein",                             
hat schon immer geholfen.                                                                                                                                         
 
"Berater"- Pech will dass, die viele der "Berater", die schon immer alles besser wussten, kein eigenes Kapital       
zur Umsetzung eigener Idee einsetzen wollen. Warum wohl ? Oder dies taten und längst geschlossen haben.      
 
Solidvelo_Bakfiets_3
  S O L I D V E L O   sieht sich als ein europäisches Unternehmen für Spezialfahrräder                                      
und nicht als ein "multibrand Ramscher". Mit möglicht vielen Marke und größtmöglichen Lagerumschlag.          
Selbstverständlich würde eine Lage in einer Metropole scheinbar die Lage vereinfachen. Angesichts der Miet-   
und sonstigen Kosten ist eine "gute Lage" praktisch unbezahlbar. Weshalb es einige "Marktteilnehmer" verloren
gegangen sind. Eine Initiative kann im Hinterhof von Reparaturen und Verkauf einiger Fahrrädern existieren.     
Nicht aber mit einer Ladenmiete die Werkstattseinnahmen übertrifft. Dann fängt ein "Erweiterungskarussell" an.
Wo um die Fahrräder alles denkbare angeboten wird, was wiederum wg. Beratung die Personalkosten steigen 
lässt. Nur gegen Internet kommt im stationären Handel preislich keiner an.  Beratung ist schön ... kostspielig.   
 
                                                                                                                                                    
 
                                                                                                                                                    

 

Beratungsklau ... und die unerwartete Folgen !                                                                                                                                          
Während des langjährigen "Probebetriebs" zeigte sich die deutsche Neigung zum "Beratungsklau".                      
Warum sollen für die andere Fahrradhändler kostenlos, beim Stundensatz 60..90 EUR Fahrräder ausgelegt        
und geldwerte Tipps an Nichtkunden gegeben werden ? Und selbst da gibt es ausgeprägte                                  
Beratungsresistenz. Oft wurden die Anfragen gestellt nur um eigene, dazu noch technisch falsche,                      
Kaufentscheidung zu untermauern. Und wo wurde dann gejammert ?                                                                     
Sorry ! Wer ein in mehreren Tests der Fahrradpresse als "etwas labil" beschriebenen Radel einer bekannten       
Marke im Sonderangebot kauft, aber später für so 150-250 EUR mit Satz pannensicheren Reifen                         
und brauchbaren Sattel samt einer Arbeitsstunde nachrüsten muss, hat halt ein arg teures Radel, dessen            
Damenrahmen mit dem Lenker um die Wette flatter, sobald das Lenkradkörbchen einseitig beladen ist.                
Und wie leichtläufig das 1.400 EUR "Billigrad" gerade an leichten Steigungen läuft ... ist gut vorstellbar.                
Es gab bereits von einigen Seiten Beschwerden.                                                                                                      
 
SOLIDVELO_ALU_Traditioneel
  S O L I D V E L O    Alu Traditioneel, das als "überteuert" gilt, wäre samt Pick-up Träger                                    
und pannensicheren Reifen günstiger und zuverlässiger. Ja, das ist das "Leichtlaufrad" aus dem Test.                  
Und die Dame könnte ruhig bis 40/50 kg Einkauf transportieren - 15/25 kg vorne und 25 kg hinten.                       
 
Anmerkung:                                                                                                                                                              
  S O L I D V E L O   darf nicht, egal wie schlecht "das Kleingedruckte" im Test ist und wie erstaunlich toll           
die Gesamtbewertung beim Mitbewerb ausfällt, die Konkurrenz namentlich "durchs Kakao ziehen".                      
Die alten Tests (falls als .pdf vorhanden) und Internetforeneinträge kann dafür jede/r nachgelesen.                       
 
Zugegeben, so manche der neuen technischen Details beim namhaften Mitbewerb sind mehr als sonderbar.       
  Hier haben eindeutig die neuen, ehemaligen Automanagern, und nicht die alten Fahrradmacher,                            
die Entscheidungen getroffen.